Kontakt

Natur- und Kinderheilkunde
Praxis Apis

Gabriele Eichholz-Bartels
Luzernstrasse 7
4528 Zuchwil
 032 685 04 19
079 927 34 27

Hydrotherapie

Wasser ist ein starkes Element nicht nur für die Natur, sondern auch für unseren Körper. Dieses Wissen über die Kraft machte sich Pfarrer Sebastian Kneipp zu Nutzen und probierte immer neue Anwendungen mit dem Element Wasser aus. Verschiedene Anwendungen mit kalten und warmem Wasser mit  Wickeln, Kompressen, Güssen und Bädern, wärmen oder kühlen unseren Körper und wirken damit auf die unterschiedlichen Erkrankungen ein, setzen einen Thermoreiz und aktivieren so unser Immunsystem.

Ausleitende Verfahren

Als ausleitende Verfahren werden die Therapien genutzt, die den Körper entgiften. Dazu gehören unter anderem Blutegeltherapie und Schröpftherapie.

Blutegeltherapie

Der Blutegel, dieser kleiner Wurm aus der Familie der Ringelwürmer, ist ein unglaublich nützliches Wesen der Natur. Der Speichel des Blutegels enthält viele Wirkstoffe, die unter anderem entzündungshemmend, schmerzstillend, blutverdünnend und stimmungsaufhellend wirken. Blutegel werden eingesetzt bei

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
    wie Arthrose, Bandscheibenerkrankungen,
    Muskelverspannungen, Rheuma, Daumengelenksentzündungen
  • Carpal-Tunnel-Syndrom
  • Tennisarm
  • Kopfschmerzen
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes
  • rheumatischen Beschwerden
  • Hämorrhoiden
  • Blutergüsse
  • Nagelbettentzündungen
  • Krampfadern
  • Wechseljahrsbeschwerden
  • Tinnitus

 
Schröpftherapie

Hierzu werden Schröpfgläser auf die Haut gesetzt, diese erzeugen einen Unterdruck im Gewebe der

  • den Lymphfluss anregt
  • die Durchblutung fördert
  • Giftstoffe im Gewebe löst und für den Abtransport sorgt 

 Sie wird angewandt bei:

  • Beschwerden im Muskelbereich, z. B. Nackenschmerzen Rückenschmerzen, Hexenschuss
  • Infekten der Luftwege, z.B. Nasennebenhöhlenentzündung, Mittelohrentzündung, Bronchitis,

Schröpfen